KI-gestütztes Fundusscreening in Sekunden

Die künstliche Intelligenz ophtAI erkennt blitzschnell und sehr zuverlässig Netzhautpathologien, auch schon im Frühstadium. Hierin liegt ein gewaltiger Vorteil gegenüber konventionellen telemedizinischen Verfahren, bei denen die Auswertung oft mehrere Tage auf sich warten lässt.
ophtAI ist das Ergebnis aus 15 Jahren Forschung. Die KI wurde mit mehreren Millionen Fundusbildern trainiert und erkennt und sofort AMD, Glaukom und Diabetische Retinopathie.

Das CE-zertifizierte Medizinprodukt benötigt digitale 45° Fundusaufnahmen in Farbe. Dafür sind die meisten modernen Funduskameras geeignet – egal ob stationäres oder mobiles Gerät.
Der Zugang zu ophtAI ist mit jedem üblichen Internetbrowser möglich.
Auf https://my.ophtai.com lässt sich das System kostenfrei testen.

Mehr Infos erhalten Sie unter Tel. 0451 / 80 9000 oder auf www.bon.de

OPTI 2022 Halle C4, Stand 111

konfokale Ultra-Widefield Bildgebung – jetzt vollautomatisch bis 200°

Das neue Ultra-Widefield-Modul für die EIDON True Colour Scanner von iCare bietet sowohl Panoramabilder der Netzhaut bis zu 200° als auch detailreiche Nahaufnahmen. Die Bilderfassung erfolgt vollautomatisch auf Knopfdruck.

Die EIDON Familie deckt eine große Bandbreite der Bildgebungsmodalitäten für die verschiedensten ophthalmologischen Anwendungen ab.

Schon das EIDON Basismodell liefert Ihnen herausragende Bilder mit beeindruckender Plastizität. Es stellt dabei nur eine minimale Pupillenanforderung von 2,5 mm und überwindet mühelos Medientrübungen wie Katarakt etc.

Das Modell iCare EIDON AF erlaubt zusätzlich Autofluoreszenzaufnahmen.

Das iCare EIDON FA ermöglicht außerdem FAG-Aufnahmen mit Videoangiographie der Frühphase.

Mehr Infos erhalten Sie unter Tel. 0451 / 80 9000 oder auf www.bon.de

Neues intelligentes Selbsttonometer mit Cloud Lösung

Das iCare HOME Tonometer wird bereits seit vielen Jahren von tausenden Patienten zur IOD Messung verwendet. – Bequem und präzise zu Hause in gewohnter Umgebung. Das neu erschienene iCare HOME2 stellt eine bahnbrechende Verbesserung des bewährten Systems dar. Alle Wünsche der Anwender-Community wurden umgesetzt, wie z.B. ein integriertes Display bei dem der Arzt entscheiden kann, ob der Patient die Messwerte oder nur die Qualität der Messungen sehen soll. Das neue Gerät ist viel einfacher in der Handhabung und ermöglicht jetzt das flexible Messen in jeder Position, selbst im Liegen. Die iCare CLINIC-Software ist das Herzstück und liefert Ihnen die vom Patienten erfassten Daten verschlüsselt direkt an Ihren Arbeitsplatz. Mehr Informationen zum iCare HOME2 erhalten Sie bei bon auf www.bon.de oder telefonisch unter 0451 / 80 9000.

iCare COMPASS – Ein Perimeter mit Echtzeit-Retinatracking und konfokaler Netzhaut-Bildgebung

Das COMPASS FAP (Fundus Automated Perimeter) ist das erste und einzige vollautomatische Perimeter, welches Gesichtsfeldtests mit einem konfokalen Echtzeit-Retina-Tracking überwacht. Die fundusgesteuerte Perimetrie ermöglicht eine zuverlässige Korrelation zwischen Sehfunktion und Netzhautstruktur. Dies führt insbesondere bei Patienten mit niedriger Compliance zu deutlich genaueren und besser reproduzierbaren Ergebnissen.
Die für das Tracking verwendete konfokale True Color Bildgebung ist bereits durch das EIDON sehr bekannt. Sie bietet über die Perimetrie hinaus zusätzlich erweiterte Diagnostik- und Abrechnungsmöglichkeiten.
Mehr Informationen erhalten Sie bei bon auf www.bon.de oder telefonisch unter 0451 / 80 9000.